Rezension zu „Von Mäusen und Menschen“ von John Steinbeck

81KqsO6733LGenre:           Roman
Seiten:           128
Verlag:           dtv Verlagsgesellschaft
ISBN:             978-3423142113
Preis:              7,90€

                 Inhaltsangabe:

Der bärenstarke, aber geistig zurückgebliebene Lennie zieht mit George durchs Land, um sich als Erntehelfer eine paar Dollar zu verdienen. Ihr großer Traum ist es, sich auf einer eigenen Farm zur Ruhe zu setzen und Kaninchen zu züchten. Doch Lennies Bedürfnis, junge Hunde, Mäuse und andere kleine Tiere zu »streicheln«, bringt die beiden in Schwierigkeiten. Auf der Suche nach neuen Jobs verflucht George seinen Gefährten Lennie, bringt es aber nicht übers Herz, ihn alleine zu lassen. Als Lennie beginnt, die Frau des Gutsbesitzers zu »streicheln«, ist das Unheil vorprogrammiert.

Mein Leseeindruck:

„Von Mäusen und Menschen“ ist ein sehr berührendes Buch und beschäftigt sich mit einem etwas unbequemen Thema. Es geht um zwei Männer, die in den USA umher ziehen und einen Arbeitsplatz suchen, z.B. eine Farm. Leider ist das nicht so einfach, da der größere und kräftigere von beiden, Lennie, scheinbar zurückgeblieben ist und sich nicht „normal“ verhält. Er ist zwar kräftig und daher als Arbeiter begehrt, vergisst aber Dinge, die man ihm sagt und lässt sich schnell von seinen Bedürfnissen und Neigungen ablenken. Zum Beispiel streichelt er gerne Mäuse oder Hundewelpen, leider aber auch bin zum Tod. Ihn interessiert aber nicht nur weiches Tierfell, sondern auch schöne, weiche Stoffe und so kam es, dass er an seiner ehemaligen Arbeitsstelle ein schönes Kleid immer wieder anfassen wollte. Das Mädchen, was dieses gerade an hatte, hat sich davon aber belästigt gefühlt und sie mussten fliehen.

Logischerweise entstehen durch sein Verhalten Probleme, da manche Handlungen von der Gesellschaft als nicht schicklich angesehen werden und er anderen Lebewesen unabsichtlich Leid zufügt. Da er dies aber nicht aus Böswilligkeit tut, ist die Geschichte insgesamt sehr berührend und auch sehr traurig.

Sein Freund George reist mit ihm und passt seit Jahren auf ihn auf und versucht das schlimmste zu verhindern – was aber nicht immer möglich ist, da er ihn nicht rund um die Uhr im Auge behalten kann. Ärger ist daher vorprogrammiert und das Buch endet leider tragisch.

Mich hat die Geschichte sehr mitgenommen und ich fand das Buch sehr mutig. Schließlich verarbeitet der Autor die Geschichte eines Mannes, der sein Leben lang mit dem Verstand eines etwa Fünfjährigen und der Stärke eines großgewachsenen und durch harte Arbeit trainierten Mannes agiert. Wenn ihn niemand im Auge behält, kann er mit seiner Kraft schnell jemandem wehtun und die Gesellschaft würde ihn wegsperren oder sogar zum Tode verurteilen, auch wenn er es nicht besser wusste und nicht aus Böswilligkeit so gehandelt hat. Diese Gedanken haben mich sehr betroffen gemacht, zumal ich mir über das Schicksal von geistig zurückgebliebenen Menschen in einer weniger aufgeklärten Zeit noch nie Gedanken gemacht habe. Daher kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen, verspreche aber kein „Lesevergnügen“ im Sinne von bloßer Unterhaltungslektüre.

4 Geister

(4 von 5 Bewertungsgeister waren vom Ende der Geschichte sehr geplättet – der fünfte verdient sich sein Taschengeld als Leiharbeiter auf einer Farm und ward nicht mehr gesehen)

Advertisements

2 Kommentare zu “Rezension zu „Von Mäusen und Menschen“ von John Steinbeck

  1. Hach,
    Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich freue, diese wunderbare Buchvorstellung in der Bloggerwelt zu entdecken. 🙂
    Wir haben damals dieses Buch im Unterricht gelesen und selbst im jugendlichen Alter war auch ich sehr berührt von diesem Thema.
    Seitdem ist es in meiner Erinnerung geblieben und ich wünschte, noch viel mehr würden diese Geschichte lesen 🙂
    Liebe Grüße
    Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s