Rezension zu „Blutspur“ von Kim Harrison

51iWmsYtp3LGenre:            Fantasy
Seiten:            592
Verlag:         Heyne
ISBN:              978-3453432239
Preis:               13,00€
Leseprobe:  *click*

Inhalt:

Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher.

Dies ist die Geschichte der Hexe und Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, deren Job es ist, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Eines Tages hat Rachel jedoch genug von ihrem wenig aussichtsreichen Job in der magischen Sicherheitsbehörde von Cincinnati und kündigt. Gemeinsam mit der abgeklärten Vampirin Ivy, auf deren Enthaltsamkeitsgelübde man sich nicht verlassen sollte, und Jenks, einem vorlauten Pixie, gründet sie eine eigene Agentur.

Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne …

Mein Leseeindruck:

Da ich Band 1 der Hollows-Reihe jetzt bereits zum dritten oder vierten Mal gelesen habe, sollte ich endlich eine Rezension darüber schreiben!

Im Mittelpunkt steht Rachel Morgan, eine weiße Erdhexe, die beruflich vom Pech verfolgt wird. Sie wird wie ein Anfänger bzw. die allerletzte Aushilfe behandelt, weil ihr Chef sie eigentlich aus der Firma mobben möchte.

In Rachels Welt gibt es Menschen und sogenannte Inderlander, z.B. Pixies, Fairies, Werwölfe, Vampire und Dämonen. Rachel arbeitet zu Beginn als Runner und ist damit eine Mischung aus Polizistin und Kopfgeldjägerin für kriminelle Inderlander. Von ihrem Job, v.a. aber ihrem Chef frustriert, gründet sie mit zwei Kollegen eine eigene Runner-Agentur. Aber damit fangen die Probleme erst an, denn Rachel wird für vogelfrei erklärt und muss um ihr Leben kämpfen.

Ich persönlich liebe die etwas chaotische, aber auch starke und kämpferische Hexe, die nebenbei versucht ihre Seele rein zu halten und bei den ganzen Machtkämpfen nicht zur schwarzen Magie zu greifen. Mit dabei ist die trockene Vampirin Ivy, die nicht nur akribisch plant, sondern mit ihrem Blutdurst hadert. Der dritte Part ist der ständig quasselnde Pixie Jenks, der mit seiner Familie in den Garten der beiden zieht.

Dieser sympatische Haufen löst in jedem Band einige Probleme, sowohl mit Inderlandern, als auch private – dummerweise kommen immer neue hinzu … Mehr möchte ich zum ersten Band eigentlich nicht verraten, nur dass die drei ein wirklich dynamisches, liebenswertes Gespann sind und die Reihe absolutes Suchtpotential hat.

Also rein ins Vergnügen – es warten auf euch 13 Bände einer mittlerweile abgeschlossenen Reihe!

5 Geister

(5 von 5 Bewertungsgeister benehmen sich wie die Bienchen, weil sie Angst haben von Rachel einkassiert zu werden)

Advertisements

3 Kommentare zu “Rezension zu „Blutspur“ von Kim Harrison

  1. Hey 🙂

    Ich hab dieses Buch erst vor kurzem gelesen und fand es vom Setting her durchaus ansprechend! Was mir allerdings weniger gefallen hat, war der Plot selbst – der konnte mich leider nicht besonders mitreißen. Vor allem der Anfang war mir irgendwie zu lange, ehe die Handlung das erste Mal in Schwung kam, verging für meinen Geschmack sehr, sehr viel (Lese)Zeit …

    Liebe Grüße
    Ascari

    • hm, keine Ahnung, die Reihe ist natürlich schon etwas älter und kann wahrscheinlich mit heutigen Fantasy-Romanen von der Geschwindigkeit nicht mithalten. Bzw. aus meiner Perspektive (ich liebe die Reihe halt) hat sie ziemlich viel Tiefe: Personen, Gerüche, die Zauber, das Backen usw. wird sehr intensiv beschrieben, was man ja doch eher selten hat. Für mich hat es Atmosphäre. Muss aber nicht jedem gefallen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s