Rezension zu „Umhüllt vom Schlaf – A Fairy Tale 1“ von Natalie Rabengut

71UQdPqt00L._SL1500_Genre:           Erotik
Seiten:           46
ASIN:             B00S9TBPXU
ebook:            0,99€

       Inhaltsangabe:

Emilia Klein arbeitet die Nacht durch, um ihr Manuskript vor dem Abgabetermin fertigzustellen. Danach fällt sie in einen unglaublich tiefen Schlaf – bis sie vom Schreiner Arno geweckt wird.
Mit dem Aufwachen beginnt für Emilia ein prickelndes, märchenhaftes Abenteuer, das immer wieder aufregende Wendungen nimmt …

Mein Leseeindruck:

Wie manche von euch bereits wissen, liebe ich erotische Märchenadaptionen. Von Charlotte Grimm über Stella Jacobi, Luisa Grimaldi bis hin zu Jazz Winter und Astrid Martini habe ich mich mit Genuss gewühlt. Aus meiner Perspektive ist das die perfekte Verknüpfung zwischen den verwunschen Schlössern und finsteren Gesellen meiner Kindheit mit prickelnder Erotik.

Daher musste ich auch bei dem Vierteiler von Natalie Rabengut zuschlagen (bzw. Teil 1), zumal ich bisher bereits vier Rabenguts gelesen hatte und wusste, dass ich damit nicht viel falsch machen kann. Und so war es dann auch.

Wobei ich im ersten Band der Reihe „A fairy tale“ noch nicht zwingend das Gefühl hatte, in einem Märchen gelandet zu sein. Die Schönheit hat verschlafen, wird unfreiwillig durch den Schreiner Arno geweckt und ist viel zu knapp bekleidet – nicht unbedingt der Stoff, aus dem unsere geschätzten Märchen gemacht sind. Aber zum Ende hin wir langsam deutlich, wohin die Geschichte gehen soll. Daher macht euch keine Sorgen, wenn ihr kein großer Fan von Märchen seid, denn ihr werdet mit dem Stoff keineswegs überfrachtet und könnt die erotischen Szenen getrost genießen. Für Märchenliebhaber bleibt es abzuwarten, was Natalie noch mit uns vor hat, denn ich bin schon ganz gespannt, ob sich Emilia Klein demnächst mit einem Wolf herum schlagen muss – und ob dieser ihr gut oder schlecht gesinnt ist.

Von der Frage, wie viel Märchen nun in der Novelle steckt, einmal abgesehen, war es einfach mal absolut erotisch. Ich bin immer wieder erstaunt, wie manche Autoren auf so wenigen Seiten einige umfassende und wirklich phänomenale erotische Szenen schildern können, ohne einfach nur plakativ und oberflächlich zu werden. „Umhüllt von Schlaf“ bietet eine sehr gute Mischung aus wirklich heißen Sexszenen, einer gelungenen Beschreibung von Umfeld und Charakter (was für die Atmosphäre aus meiner Perspektive wichtig ist – aber ich bin nun mal eine Frau ;-P ) und der Frage, wie es nun weiter geht. Denn ich hoffe ja, dass Emilia demnächst nicht von einem Wölfchen verführt wird, sondern ihrem neuen Liebhaber treu bleibt. Jaja, die geborene Romantikerin ^^

Nun bleibt es nur noch ungeduldig auf den nächsten Teil zu warten, denn Band 1 hat mich voll und ganz überzeugt. Wer ein wenig härtere Erotik mag und kein Problem mit dem ungeduldigen Warten auf die Fortsetzung hat, der möge bitte sofort zuschlagen!

5 Geister

(5 von 5 Bewertungsgeister wollen jetzt auch jeden Tag verschlafen –
wenn sie dann so ein heißer Handwerker erwartet!)

Advertisements

5 Kommentare zu “Rezension zu „Umhüllt vom Schlaf – A Fairy Tale 1“ von Natalie Rabengut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s