Neuzugänge im August

Ihr lieben Bücherratten,

eigentlich lohnt sich der Beitrag fast nicht, da im letzten Monat lediglich 5 Bücher bei mir eingezogen sind. Und das eine ist eigentlich noch ein Leserundenbuch, was ich mit den Mädels im September lese und gar nicht in den August gehört. Aber das Geld ist nun einmal ausgegeben und so spare ich im nächsten Monat 😉

Hier die „Liste“ für meine “Papier-Bibliothek”:

71-C27lWMfL._SL1500_teatime-blues-v2_20.5.14-klein-Kopie-Kopiefrostfluch_

.

.

.
.

.

und die ebooks:

9eb5e8a86f9957e74e2d677e3bf342d2 78c4a69a59a08822ee7207774495868c

.

.
.

.

.

Kostenpunkt: 29,98€

Bis auf die Frost-Bücher sind das Rezensions-Exemplare und ich muss erstmal wieder Dampf geben. Allerdings denke ich, dass ich die Zugänge langsam im Griff habe (offensichtlich) und meiner stetig wachsenden Bibliothek jetzt wirklich aktiv zu Leibe rücken kann!

Advertisements

8 Kommentare zu “Neuzugänge im August

    • jap, hab die ersten 3 Bände schon mal ausgeliehen gelesen und lese sie jetzt quasi noch mal mit ein paar Mädels, nur dass sie jetzt nach und nach bei mir einziehen. Was mich allerdings nervt sind die verschiedenen Wiederholungen – nicht nur in jedem Band noch mal die ganze Geschichte, sondern auch innerhalb eines Bandes. Das hätte man stilistisch besser lösen können… Ansonsten mag ich die Reihe auch sehr

  1. „Teatime Blues“ habe ich auch gelesen. Einfach spitze, da es spannend bleibt bis zur letzten Seite. Das Buch hat total viele Facetten: sozialkritisch sowieso, darüber hinaus „musikalisch“. Ich bin eigentlich kein soooo großer Beatlesfan, aber die Beatles-Einspielungen sind witzig und nie aufdringlich. Schöne Sprache von Maggie Jung. Macht Spaß!

    • naja, aber mir hat das Buch leider nicht so sehr gefallen. ich drücke mich bis heute um die Rezension. ich wusste bis zum Ende nicht, was die Autorin mir eigentlich für eine Geschichte verkaufen wollte und stellenweise dachte ich, wenn ich noch ein mal „Alte Mütze“ lese, dann muss ich schreien 😦

      • Ich habe einen Kollegen (Realschule 7. Klasse), der es mit seinen Schülern liest und auch bereits Projekte dazu ausgearbeitet und begonnen hat. Er unterrichtet Deutsch und Musik und verknüpft die beiden Fächer so miteinander. Es ist richtig: Das Buch hat viele Aspekte. Er greift deshalb nicht alles auf, sondern konzentriert sich im Unterricht/für die Ausarbeitungen auf 1, 2 Thematiken.

        • mir als Leser hat es allerdings gar nicht gefallen. Hab mit meinem Ethikkurs auch schon mit Büchern gearbeitet, aber dazu muss es mir erstmal liegen. Konnte weder mit der sprachlichen Umsetzung noch mit dem Plot etwas anfangen 😦

          • 🙂 Mich hat die Idee fasziniert, wie die Beatles jungen Menschen nahegebracht werden und trotzdem der soziale Aspekt seinen Raum findet. Aber das ist wohl Geschmackssache 🙂 und das ist ja auch gut so! 🙂 🙂

          • die Beatles haben mich gar nicht gestört – wusste das ja vorher, dafür aber der ganze Rest. Die seltsame Gruppendynamik (jeder war dann irgendwann in irgendwen verknallt und das alles in einem Buch), dass ständig von Teesorten die Rede war, man aber nie wusste, was eigentlich drin war, das seltsame Gerede der Jugendlichen (100x „Alte Mütze“ – kann der Junge nichts anderes sagen?), der Krimi, der dann noch ein Jugendroman war und irgendwo noch ein wenig sozialkritisch. Mit so einem Wischwasch, wo von allem ein wenig gemacht wird, aber nichts richtig, mag ich einfach nicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s