[Let’s Read] City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1

Ihr Lieben,

cityofboneswer mein Want to read der letzten Monate verfolgt hat, dem ist sicherlich aufgefallen, dass ich mit City of Bones meine Probleme habe. Das Buch zieht sich wie Teer. Anderen Lesern geht es ebenso, wir sind überein gekommen, dass es wohl an der Verfilmung liegt und man teilweise etwas anderes erwartet, als man dann liest. So was macht man ja eigentlich auch nicht. Aber nun ist das Kind in den Brunnen gefallen und ich habe mir tatkräftige Unterstützung geholt. Mit anderen Worten: Die liebe Jaci von Bücher-Welten hat eine Leserunde gestartet und da dachte ich mir, wenn ich mit anderen lese und das in fein gestückelten Abschnitten, dann müsste das doch ganz fix laufen!

Beginn war der 9.07. und da ich bereits auf Seite 296 (seit Wochen) bin, werde ich die nächsten Tage einsteigen. Denn die Leserunde geht 14 Tage und jeden Tag werden 1-2 Kapitel gelesen. Cool oder? Ich denke, das Ziel rückt nun in greifbare Nähe und ich werde dann auch demnächst loslegen (hoffentlich halte ich mich auch dran!). Die verbleibenden Leseabschnitte:

Hoch oben - Die Mitternachtsblume

Nun, dass Jace allein mit Clary losgezogen ist, überrascht mich natürlich, da es im Film anders war. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie die beiden das allein schaffen wollen. Das kommt wirklich davon…

Simon ist mir im Moment noch sehr sympathisch, auch wenn ich jetzt schon von der Dreiecksbeziehung genervt sein werde. Mal schauen, wie das umgesetzt wird.

Alecs Eifersucht ist etwas übertrieben, aber wenigstens ist es kein Mädel, das Clary auf den Keks geht. Mein Wunsch-Paar ist ja nach wie vor Magnus und Alec, aber mir wollte noch niemand verraten, ob das klappt 😉

Der Kelch der Engel

Den Abschnitt mochte ich sehr, weil das Geschehen um einiges kürzer und logischer geschildert wurde, als im Film (kann mich bitte jemand erinnern, dass ich nie wieder den Film vor dem Buch schaue???). Obwohl ich natürlich darauf gewartet habe, dass alle ihre Waffen ablegen und Jace mit dem Klavierspielen beginnt.

Was mir trotz Film noch nicht ganz klar ist: was kann Clary tatsächlich alles. Und braucht sie für die Bilder immer eine Stele? Bisher ja, aber vielleicht ändert sich das ja. Wie bei Harry Potter, wo man die Flüche irgendwann auch nicht mehr laut sagen muss…

Abbadon

Überraschend anders als der Film und somit um so spannender! Tja, der Verrat von Hodge hat mich nicht überrascht, dennoch empfinde ich ihn nach wie vor als schmerzlich. Es ist nie gut, wenn der Mentor und Vertraute aus den eigenen Reihen falsch spielt. Ich finde die Situation sehr schade, v.a. weil er ja nun schon zum zweiten Mal mit Valentin zusammenarbeitet. Eigentlich müsste er es doch besser wissen oder nicht!?

Richtig gut fand ich die Rolle von Simon: er ist nicht nur intelligent und mutig, sondern kann auch noch mit Pfeil und Bogen umgehen. Ja liebe Clary, das könnte dein Hauptgewinn sein. Aber du willst ihn ja nicht…

In der Sackgasse - Die Geschichte des Werwolfs

Endlich kommt mal etwas Klarheit in die Geschichte und Luke kann wieder Pluspunkte bei Clary sammeln. Hoffe ja, dass er in den nächsten Bänden bei der Mutti landen kann.

Ansonsten finde ich ihn nach wie vor ziemlich heiß (gehöre nicht zu der Jace-Anhängerinnen-Fangruppe, allerdings könnte er auch mein Schüler sein. Von daher hat alles seine Richtigkeit) und dann auch noch Anführer des Rudels… *schmacht*

Renwicks Ruine

Bedenklich fand ich ebenfalls, dass Luke das Rudel so einfach in den Tod führt. Für eine Frau, na klar, und für Gerechtigkeit und Weltfrieden natürlich auch. Aber es birgt ebenfalls eine gewisse Kälte. Diese Ohne-Rücksicht-auf-Verluste-Sache ist im Krieg natürlich bittere Realität und auch die „Guten“ müssen Opfer bringen. Aber gefallen muss es mir nun einmal nicht!

Valentin - Epilog

Jace hätte ich ja am Liebsten gerüttelt und geschüttelt, bis seine Lampen wieder an der richtigen Stelle brennen. Von wegen Papa und so, kann man wirklich so verzweifelt sein? Mir kam sein blindes Vertrauen ja schon ein wenig an den Haaren herbeigezogen vor…

geschafft! 😉

Advertisements

6 Kommentare zu “[Let’s Read] City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1

  1. Haha, jaaa Magnus und Alec wären toll! 😀
    Bin mal gespannt, wie es mit ihm weiter geht… Also Alec. Vielleicht findet er ja doch noch zu Jace, wenn Clary und Simon… 😀

    • Fragen über Fragen. Dank Film weiß ich ja schon, was am Ende von teil 1 passiert (hätte ich doch nur diesen verfluchten Film nicht gesehen!!!). So weit ich weiß, bleiben diese Fragen wohl noch einige Bände lang offen ^^

  2. Das mit Luke ist manchmal wirklich etwas unheimlich… Irgendwann wird da noch was gewaltig schief gehen! Und das Ende im Buch war mit dem Film überhaupt nicht zu vergleichen o.o
    Meine Rezi wird dann irgendwann nächsten Monat eintrudeln^^

    • bin aber auch froh darüber, dass Buch und Film abweichen. Mir hat das Buch mit zunehmenden Abweichungen immer besser gefallen. obwohl das mit Luke wirklich Besorgnis erregend ist!

  3. Ich hab damals nur Band 1 gelesen und den Film gesehen und dachte dann immer: Warum machen die keinen DND-Test? Ist in der heutigen Zeit doch möglich?
    Zu Band 2 konnte ich mich nie durchringen. Die Personen aus der Violet-Eden-Saga von Jessca Shirvington waren mir mit Grigori und Engeln irgendwie sympathischer. Daher lese ich auch diese Reihe weiter (sind auch nur 5 Bände).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s