Gewinnspiel zu „Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl

Ihr Lieben,

wie bereits am Montag angekündigt, geht es diese Woche rund um das Thema Amok. Ich habe euch verschiedene Schülerarbeiten meines Ethikkurses vorgestellt und ein Buch, welches mich wirklich sehr bewegt hat. Anna Seidel hat es bereits mit 16 Jahren geschrieben und das ist wirklich eine Wucht! Meine Rezension zu dem Buch findet ihr *hier*.

Und richtig super finde ich, dass ich vom Oetinger-Verlag die Chance bekommen habe, euch an der Geschichte von dem Mädchen Miriam teilhaben zu lassen!

Und hier kommt ihr ins Spiel! Ihr habt nun die Möglichkeit, euch selbst ein Bild von dem Buch zu machen, das ich bereits seit Tagen begeistert anpreise. Denn es gibt hier bei mir 10 signierte Bücher zu gewinnen!!!

Cover Helden 1

Was müsst ihr dafür tun:

Bewerbt euch bitte mit einem Kommentar (siehe Kommentarfeld) oder einer Mail an mich mit eurer Adresse und Mailadresse. Das ist wichtig, denn die Bücher werden euch zentral zugeschickt. Schreibt mir außerdem, warum ihr das Buch unbedingt haben möchtet ;-P

Und ich bitte euch darum, dass ihr euch vor der Bewerbung auch die Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärungen durchlest! Auch das Kleingedruckte ist manchmal wichtig ;-P

Bewerbungszeitraum: 10.1.-17.1.2014

Ich drücke euch allen die Daumen und bin jetzt schon ganz gespannt auf eure Leseeindrücke. Los gehts!

Advertisements

16 Kommentare zu “Gewinnspiel zu „Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl

  1. Ich finde die Thematik des Buches unheimlich spannend und interessiere mich sehr für das Buch.
    Ich habe den Eindruck, dass es sich um ein Buch handelt, was gerade als Jugendbuch für eben diese Zielgruppe, auch eine Aufmerksamkeit verdient. Und so wie die ganze Verlosung angelegt ist mit den vielen verschiedenen Beiträgen zu dem Thema Amoklauf auf den Blogs finde ich super spannend.
    Ich finde es total erschreckend, wie viele Amokläufe der unterschiedlichsten Art es bereits gegeben hat und irgendwie bleibt man, egal wie viel Berichterstattung dazu statt findet, immer mit einem „Warum?“ zurück.
    Man kann so eine Tat wohl nie verstehen. Bei dem Buch erwarte ich auf jeden Fall Gänsehaut. Die bekomme ich schon beim Nachdenken über das Thema.

  2. Ich würde das Buch gerne lesen weil mich diese Thematik sehr stark interessiert. Wie geht jemand damit um der einen Amoklauf miterleben musste und wie wird er damit fertig? Wird er es jemals wieder schaffen ein relativ normales Leben zu führen?

    • Das beantwortet das Buch meiner Meinung nach ziemlich gut. Ich fand es wirklich sehr beeindruckend, wie treffend die Autorin die Gefühle und Gedanken des Mädchens beschreibt. Kein leeres Geschwätz, keine Überemotionalisierung, keine Phrasen. Ich kann es einfach nur empfehlen!

  3. Ich lese sehr gerne tiefgründige Bücher und ich habe von diesem bisher nur gutes gehört. Das Buch steht auf meiner WULI und da wäre es toll wenn ich es gewinnen könnte.

  4. Hallihallo,
    habe eine Mail geschickt! Klingt wirklich nach Lektüre mit Tiefgang….ganz aktuell, heutzutage immer wieder. Es wäre sehr schön, wenn Schullektüre daraus würde, zumal die Autorin ja altersmäßig am Puls der Zeit ist 🙂
    LG Irve

  5. Ich würde das Buch gern lesen, da das Thema sehr aktuell ist. Leider gibt es immer wieder Amokläufe an Schulen und die Kids müssen sehen, wie sie das Erlebte verarbeiten. Ich habe zu diesem Thema noch kein Buch gelesen und würde gern wissen, wie es in der Story zu dem Amoklauf kam und wie die Betroffen damit weiterleben. Im Klappentext ist zu lesen, dass sich Miriam und ihre Freunde fragen, ob sie den Amoklauf hätten verhindern können und ob sie eine Mitschuld haben…
    LG,
    tweedledee

  6. Hallo

    ich würde das Buch gerne lesen, weil es einfach ein Thema ist, das immer aktueller wird und es grausam und sinnlos ist. Wie geht es den Betroffenen dabei? Welche Gedanken und Gefühle haben sie? Was bringt einen Menschen dazu so etwas zu tun?

    Viele Grüße

  7. Pingback: 59x die Chance auf “Es wird keine Helden geben” | seitenrausch

  8. Was ein Hype um dieses Buch, ich bin echt gespannt! Der Kleine ist jetzt auf dem Gymi, ich hoffe, so etwas wird er nie erleben, lg, Danie

  9. Ich versuche auch noch schnell mein Glück. Und Gott sei Dank war ich nie in So einer Situation und ich hoffe auch nicht, dass es irgendwann soweit kommen wird. Ich wäre nur neugierig darauf zu erfahren, wie die Autorin das Thema umgesetzt hat und was berichtet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s