Lesemarathon 21.10. – 23.10. Noon till Noon

So ihr Lieben,

das erste Ferienwochenende habe ich mit Freunden verbracht, es war sehr gemütlich, nur ein wenig stressig und ich hab mich mal wieder pudelwohl und aufgehoben gefühlt. Heute und morgen habe ich mir nichts vorgenommen, außer meinen Schreibtisch mal wieder ordentlich aufzuräumen, das ganze Unterrichtsmaterial und Co. wegzuheften, Wäsche zu waschen und zu lesen. Ab Mittwoch werde ich dann wieder das Haus verlassen und in der Stadt nach Bastel- und Deko-Material fahnden und noch mal schauen, ob ich nicht doch ein paar Herbstschuhe ergattern kann. Und da dachte ich, wenn ich mir schon einen Gemütlichen mache, starte ich heute um 12.00 Uhr einfach noch mal einen Lesemarathon (48 Stunden, endet Mi 12.00 Uhr).Lesemarathon OktoberDann habt ihr nämlich auch was von meinem Rumgegammele und ich werde euch berichten, was ich so alles lese und wie ich das finde. Zur Vorbereitung des Marathons springe ich zunächst in die Badewanne und werde mich ordentlich mit Lush und The Body Shop verwöhnen, alles weitere, Buchauswahl und Nettigkeiten gibt es später. Ich werde den Marathon immer hier in diesem Artikel aktualisieren, schaut also einfach regelmäßig vorbei!

P.S.: Ich nehme auch Lesetipps entgegen 😛

Montag, 21.10., 15.30 Uhr

41VY1PXz4DL._SL160_Erster Stopp, habe mittlerweile sogar Mittag gegessen… Hört, hört 😉 Bevor ich zu ernsteren Büchern übergehe, habe ich mir heute als erstes „Nottingham Castle, letzte Tür links“ von Leana Wyler vorgenommen. Es ist eine Art Liebesroman, über den fiesen Sheriff von Nottigham und die unschuldige Hebamme. Jetzt etwas überspitzt dargestellt, aber die richtige Lektüre um mich auf meinen Leseabend vorzubereiten. Bisher habe ich ca. 110 Seiten gelesen (lässt sich mit dem kindle manchmal schlecht ausrechnen) und es ist wirklich spannend, wenn auch kein herausragender Roman. Aber das wusste ich vorher. Zum Schlemmen habe ich mir gerade eine heiße Schokolade gemacht (Milch auf dem Ofen erhitzt, dazu Rohzucker und Kakaopulver –> nicht das vorgesüßte, sondern richtiger Kakao). Außerdem habe ich des öfteren von Youtuberinnen ein Rezept aufgeschnappt, bei dem man noch Marshmellows hinzufügt. Dazu folgendes Bild:

SEMC 3MP DSC

Die zerlaufen dann schön und man kann sie schlürfen. Voll lecker und schön cremig-süß und das ohne Sahne. Ein kleiner Seelentröster sozusagen. Ich verkriech mich jetzt weiter mit dem Sheriff und wenn ich mit der lockeren Geschichte durch bin, widme ich mich heute Nachmittag/Abend „Dark Destiny“ von Jennifer Benkau und erfahre endlich, wie es mit Joy und Neél weitergeht! Das neue Montagsquiz kommt dann auch, habe jetzt auch endlich ein passendes Bildchen dazu gebastelt! Bis später =^.^=

Montag, 21.10., 23.50 Uhr

Ich bin ganz schön müde. Hab mich heute wahrscheinlich durch die ganzen Marshmellows überzuckert und nun ist der Zucker verschwunden und es bleibt nur noch eine leere Hülle… *räusper*

Also, ich habe den Sheriff und seine Hebamme zu Ende gelesen und es war alles in allem ziemlich abzusehen. Dann hab ich es mal wieder mit „Willkommen in Hawks“ versucht, aber egal, wie viel ich lese, ich komme irgendwie nicht voran. „Dark Destiny“ konnte mich nur kurzzeitig fesseln und ich landete zum Schluss bei der ersten Geschichte von „Märchenlust“ nämlich bei Dornröschen. Und da mir allmählich die Äuglein zufallen, belasse ich es dabei.

Das Ganze in Zahlen:

„Nottingham Castle, letzte Tür links“: 218 Seiten
„Willkommen in Hawks“ 22 Seiten
„Dark Destiny“: 20 Seiten
„Märchenlust“: 34 Seiten

gesamt: 294 Seiten

Fazit: hätte für den ersten Tag besser sein können, aber ich hab mich heute irgendwo verfranzt…

41VY1PXz4DL._SL160_

Willkommen in Hawksdark destiny110164EMS9700118685083 (1)

 …………………

………………..

…………………

……………..

Die, 22.10., 18.30 Uhr

Heute leider wieder verschlafen, so wird das nie was mit dem morgens gemütlich Lesen… Anyway, Zeitplan hin oder her, ich habe mir heute 2 Bücher vorgenommen und bisher recht erfolgreich geschmökert. Jetzt werde ich noch irgendwas süßes zusammenpanschen, bestehend aus SchokoKuvertüre und Marshmellows. Und ja, ich hab es in letzter Zeit etwas mit dem weißen Zuckerschaumzeugs.

dark destiny

„Dark Destiny“: Heute hat es mich wesentlich mehr gefesselt! 91 Seiten sind es bisher. Joy und Neé haben sich leider immer noch nicht gefunden, ich hoffe, das passiert heute Abend noch!

–> 91 Seiten

45020

Da ich ja noch ein englisches Buch lesen wollte und mich einfach nicht entscheiden konnte, fiel die Wahl nun auf „Shakespeare`s Landlord“ von Charlaine Harris. Wer mich kennt, weiß, dass ich die Kleinstadtkrimis von Madame sehr zu schätzen weiß, zumal ich der True Blood Reihe noch vor der Serie abgeschworen habe. Bis jetzt liest es sich sehr flüssig und ich hab noch keinen blassen Schimmer, wer der Mörder war!

–> 80 Seiten

Mi, 23.10., gegen 9.30 Uhr

Noch ein kurzer Rückblick zu gestern. Sowohl „Shakespeare`s Landlord“ als auch „Dark Destiny“ haben mich immer mehr in den Bann gezogen und ich musste mich dann für ein Buch entscheiden. Geschafft habe ich beide nicht, aber ich habe mich genug einfangen lassen, um so lange weiterzulesen, bis mir die Augen zufielen.

In Seitenzahlen ist das nun nicht so viel geworden, aber der englische Roman hat kleine Schrift und im englischen lese ich immer etwas langsamer, daher finde ich mein Ergebnis durchaus vorzeigbar!

Das Ganze in Zahlen:

„Dark Destiny“: 119 Seiten
„Shakespeare`s Landlord“: 152 Seiten

gesamt: 271 Seiten

Mi, 23.10, 12 Uhr

Ja, heute natürlich wieder verschlafen, dazu fällt mir langsam nichts mehr ein. Anstatt mir eins der beiden Bücher zu schnappen und bis 12 Uhr zuende zu lesen, habe ich mir meinen kindle genommen und mich wieder mit „Willkommen in Hawks“ angefreundet. Das ist ein wunderschönes Buch, aber ich habe jedes Mal das Gefühl, dass ich lese und lese und einfach nicht voran komme. Daher habe ich die anderen beiden Schmöker einfach für heute Nachmittag liegen gelassen und mit dieser kleinen Perle Vorlieb genommen und 58 Seiten gelesen. Und auch hier muss ich sagen, für knapp 2 Stunden Lesezeit ist das ziemlich wenig. Ich weiß einfach nicht, was mit diesem Buch los ist, könnte aber evtl. auch daran liegen, dass ich alle möglichen Stellen auf dem kindle kommentiere und deswegen so lange brauche. Man weiß es nicht genau, aber ich habe es gerade ungern aus der Hand gelegt um den Marathon zu beenden ^^

Mein Rückblick in Zahlen:

„Nottingham Castle, letzte Tür links“: 218 Seiten
„Willkommen in Hawks“ 80 Seiten
„Dark Destiny“: 139 Seiten
„Märchenlust“: 34 Seiten
„Shakespeare`s Landlord“: 152 Seiten

gesamt: 623 Seiten

623 Seiten in 48 Stunden sind ein vorzeigbares Ergebnis, auch wenn es mehr sein könnte. Aber das könnte es ja immer 😛 Bis Auf „Nottingham Castle“ kann ich jedes dieser Bücher empfehlen und werde heute sicherlich mindestens eins dieser Schätze zuende lesen, vielleicht sogar zwei. Und hoffentlich schaffe ich es auch endlich wieder, eine vernünftige Rezension zu schreiben. Bis dann!

110164EMS970011868508345020

41VY1PXz4DL._SL160_

Willkommen in Hawks

dark destiny

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s