Harry Potter ist zurück!?

Meine Lieben,

mich traf ja heute der Schlag. Neue Infos machen die Runde:

„J.K. Rowling schreibt Film-Spin-off über Newt Scamander“

Soll heißen, dass das dünne Bändchen „Fantastic Beasts and Where to Find Them“ verfilmt werden soll.

Cover Phantastische Tierwesen

„Eines der ersten Lehrbücher auf der Zauberschule Hogwarts. Diese Ausgabe gehörte Harry Potter persönlich und ist mit handschriftlichen Kommentaren von ihm und seinen Freunden versehen. Den Hauptteil des Buches bildet ein Verzeichnis fast aller Tier- und Zauberwesen aus der magischen Welt mit Beschreibungen zu Aussehen, Verhalten und Lebensraum – von der Acromantula bis zum Zentaur. Außerdem wird auf ihre Verwertbarkeit für magische Zwecke eingegangen.“

Im Moment mag ich es ja noch nicht glauben, möglicherweise ist es nur ein Werbegag. Das kleine Büchlein hat keine 100 Seiten, ich habe es vor vielen vielen Jahren gelesen und keine Erinnerung mehr daran. Es hat also keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Nun könnte die gute Frau Rowling natürlich die Geschichte ausbauen und so weiter, aber ich bin noch nicht überzeugt. Manche freuen sich schon, einige schreien nach Geschichten über die Potter- und Weasly-Kinder, ich denke mir meinen Teil. Handelt es sich um ein erfolgsversprechendes Konzept mit weiteren Einblicken in die wundervolle Fantasy-Welt, die Rowling erschaffen hat oder ist es eher Geldmacherei? Was haltet ihr davon?

Advertisements

8 Kommentare zu “Harry Potter ist zurück!?

  1. Ähm… vielleicht eine Rundreise zu allen Orten? Oder eine Erzählung von den verschiedenen HP-Figuren zu ihren Abenteuern mit den Tierchen, wo dann ab und an Zischensequenzen von Kommentatoen eingespielt werden so wie bei der Chartshow, wo die Leute dann was zu den Liedern sagen… nur dass es dann eben Tierchen sind…. oder so…
    Munk! Auf alle Fälle Munk!

  2. Und wenn, man muss es sich ja nicht anschauen 😉
    Obwohl die ersten Harry Potter-Filme ja meist um Weihnachten herum in die Kinos kamen und damit ein kleines Muss der Adventszeit waren…

    • mich stört daran nur die Profitmache. ich schaue die Filme wirklich gerne, aber zu Weihnachten zeigen sie die Filme nicht, damit wir was hübsches zu gucken haben, sondern um das Weihnachts- und Familiengeschäft mitzunehmen. Ich hab da keine Illusionen mehr 😦

    • Lief doch aber jahrelang mit Sissy nicht anders ^^ und ganz ehrlich, das ganze Jahr über jucken mich die Sissy-Filme nicht die Bohne, aber zu Weihnachten gehen die immer und ich schau die gern 😉

  3. Das ist ein Versuch von Warner Brothers – auf deren Mist diese Idee gewachsen ist und die Mrs. Rowling deswegen ansprachen, sie möge doch etwas ausarbeiten, was man verfilmen könnte – um daraus nochmal Kapital zu schlagen. Die Filmproduktionsfirma hat mit Harry Potter so ziemlich den einzigen Kassenschlager gehabt, auf der Erfolgswelle will sie nun noch einmal reiten. Das ist absolut l.ä.c.h.e.r.l.i.c.h und pure Ausbeuterei von Fans und Lesestoff. Ich werde mir das sicher nicht ansehen.

    Grummelnde Grüße 😉
    Sandra

    • So kommt es mir nämlich auch vor. Von wegen, sie macht es nur, weil sie davon überzeugt ist. Und ich finde es auch sehr schade, dass man uns mit dem Namen noch einmal ködern und die Geldbeutel noch etwas melken will. Ob ichs schaue, weiß ich noch nicht, im Kino auf jeden Fall nicht, da wir den Potter auch fast ausschließlich nur im Original geschaut haben. Ich sag nur, ihr neuer Roman „Der Ruf des Kuckucks“ kostet über 22€, was ist denn das für ein Buchpreis???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s