SOMMEREFERIEN #Tag 10

Den heutigen Tag werde ich spontan als Lesetagebuch gestalten, d.h. ich werde alle paar Stunden einen kleinen Tagebucheintrag ergänzen!

Tag 10 & Lesetagebuch

8:47 Uhr Ich b"Killerhure" von Henry Nolaneginne das Tagebuch mit dem Erotikroman „Killerhure“ von Henry Nolan auf Seite 56. Der Roman kommt von den blue panther books, einem Verlag, den ich die letzten Monate ausgiebig testen durfte, mit schwankendem Ergebnis. Einige Werke haben mir richtig gut gefallen, z.B. „NeuGier“ von Alexa McNight, viele sind recht gut, aber nicht außerordentlich, z.B. die Reihe „Anwaltshure“ oder „VögelBar“, das vorliegende Buch gefällt mir allerdings gar nicht, aber dazu später mehr. Ich habe es gebraucht gekauft und werde es jetzt einfach pflichtbewusst lesen und danach verschenken!

Wenn das „Pflichtprogramm“ dann abgeschlossen ist, gibt es zur Belohung dann auch „Silber“ von Kerstin Gier!

14:04 Uhr Ok, mittlerweile habe ich eine längere Lesepause gemacht, war nämlich noch einkaufen und hab Mittag gefuttert. Bei der Killerhure bin ich jetzt auf Seite 138 von 212 und mein Eindruck hat sich nicht geändert. Es geht um eine junge Frau, die eine schlimme Kindheit hinter sich hatte, ab einem gewissen Alter auf den Strich musste und dann als Killerin ausgebildet wurde (um mit ihren Reizen die Opfer zu verführen usw. ihr wisst schon). Die Handlung ist für einen Erotikroman wirklich gut, einen Auftrag erledigt sie, dann steht plötzlich der Geheimdienst vor der Tür und sie soll ihre Auftraggeber ausschalten. Was mich aber stört, sind die Zwischensequenzen und Flashbacks. Ständig wird ihre Kindheit eingeblendet, sie denkt über alles nach, der Sex wird ständig von Flashbacks unterbrochen, in denen sie alle quälenden Erinnerungen an Freier und Ermordete durchgeht. Also wirklich: Wenn ich ein Buch über Mädchen mit schwerer Kindheit und die psychischen Schäden schreiben möchte, dann wende ich mich nicht an einen Erotikbuchverlag. Und wenn ich eine Sexszene in einem Erotikroman schreibe, dann unterbreche ich sie nicht 20 Mal mit irgendwelchen blöden Flashbacks und meditativen tantrischen Erfahrungen. Falsches Format sag ich da nur. Da ich mich aber doch recht weit vorgearbeitet habe, werfe ich das Buch erstmal in die Ecke und wende mich angenehmerer Lektüre zu!

SEMC 3MP DSC<– *freu*

ACHTUNG ::: SPOILERS

17:05. Uhr Also, weit gekommen bin ich noch nicht, weil vom Socializing abgelenkt. Aber ich glaube fast, dass der Humor noch besser ist, als bei den Edelsteinen (ich habe übrigens Spoiler-Verbot, werde also nix verraten) und die bissigen Kommentare der Hauptpersonen sind schon zu Beginn einfach nur großartig!

Anmerkung: ich bin grad lachend auf meinem Bett zusammengebrochen. Der Schreibstil ist einfach göttlich (nicht zu verwechseln mit der Jugendbuchtrilogie!)

21:26 Uhr Habe nur die ersten 86 Seiten von „Silber“ gelesen, da ich nun noch etwas anderes vor habe. Ich glaubte ja fast, dass es sich um eine Satire und nicht um ein Jugendbuch handelt, weil so vieles auf die Schippe genommen wurde. Von Barbie & Ken über „Bis(s)“ hin zu Hänsel und Gretel. Aber nun bin ich doch im Jugendbuch-Geschehen angekommen. Und ich frage mich nun, welcher der hübschen Kerle (siehe Twilight, sie sehen alle gut aus und die Mädels schmelzen dahin) es nun werden wird. Ich hoffe ja stark auf den Stiefbruder und nicht auf den aus dem Flugzeug ^^

Advertisements

8 Kommentare zu “SOMMEREFERIEN #Tag 10

  1. Silber will von mir auch noch gelesen werden… Da du so begeistert klingst, rutscht es in der To-Read-Liste ein ganzes Stück nach oben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s