Dear Diary 2 > Hausputz und Zuckertüte

Mein liebes Tagebuch,

gestern habe ich eine große wunderschöne lilane und prall gefüllte Zuckertüte bekommen. (von meinen Arbeitskollegen a.k.a. Freunden) Pretty cool!

Ist natürlich überhaupt keine Anspielung darauf, dass ich demnächst meine Laufbahn als Lehrerin starte oder so, nee nee ^^

Naja, davon abgesehen habe ich heute frei und widme mich ganz furchtbaren Dingen, z.B. dem Abtauen und Reinigen meines Kühlschranks, Kisten packen usw. Lauter angenehme Dinge also.

Damit ich heute aber noch was schönes mache, wird heute endlich mal wieder gelesen und zwar „Nocturna: Nacht der Schatten“ von Jenny-Mai Nuyen – und zwar heute erstmals mit Lesetagebuch. Mal schauen!

Lesetagebuch

Bei Nocturna habe ich bisher etwa 120 seiten gelesen und finde es recht seltsam. Es gibt mindestens 2 Handlungssträne, viele Rückblicke und noch einen Rahmenhandlungsstrang. Glaube ich zumindest. Alles ist unglaublich düster gehalten und mir gefallen ziemlich wenige Szenen. Die Story ist originell gestaltet, allerdings interessiert sie mich kaum. Und die Heldin hat ziemlich coole Fähigkeiten, ich finde sie aber nicht unbedingt sympathisch. Wie man sieht, bin ich nicht wirklich glücklich mit dem Buch, versuche mich aber durchzukämpfen. Es ist aus einer Wanderbuchrunde und ich konnte mich noch nicht enhtscheiden, ob ich es abbrechen und weiterschicken soll oder nicht. Fazit ist nur, dass es mir nicht besonders gut gefällt 😦

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s