Rezension zu „Warcross 2 – Neue Regeln, neues Spiel“ vonMarie Lu

warcross 2Genre:           Jugendbuch
Seiten:          400
Verlag:          Loewe Verlag
ISBN:            978-3785587737
Preis:             18,95

Klappentext:

Ein schmerzhafter Verrat. Ein zerbrechliches Bündnis.Ein riskantes Finale.

Emikas Herz ist gebrochen. Hideo Tanaka, der geniale Erfinder von Warcross und ihre große Liebe, hat sie benutzt, um seinen Plan zu verwirklichen: Den Willen aller Warcross-User mit dem Neurolink zu kontrollieren. Waren seine Gefühle für Emika überhaupt echt?
Um gegen Hideo vorzugehen, muss Emika sich Zero anschließen, dem skrupellosen Hacker, der die Meisterschaft sabotiert hat. Doch Zero und seine Verbündeten verfolgen ihre eigenen Pläne.
Wem kann Emika noch trauen? Und wie weit wird sie gehen, um den Mann, den sie liebt, aufzuhalten?

In dem rasanten Finale der Jugendbuchreihe Warcross verknüpft Bestsellerautorin Marie Lu die Themen künstliche Intelligenz und eSport virtuos miteinander und liefert eine perfekte Mischung aus Action und Romantik.

Warcross – Neue Regeln, neues Spiel ist der letzte von zwei Bänden.

Mein Leseeindruck:

Oh mein Gott, war das Finale spannend und dramatisch… Ich habe Warcross 2 wirklich Monate vor mir her geschoben, weil ich immer mein kleines Problem mit abschließenden Bänden habe. In mir herrscht jedes Mal die Angst, dass das Ende nicht rund ist, dass mich der Band nicht so überzeugt, wie der erste und die Geschichte damit irgendwie nicht mehr so cool ist. Ich habe es oft genug erlebt und schrecke daher jedes Mal davor zurück.

Aber dann habe ich mir doch ein Herz genommen und Leute, ich habe es sowas von nicht bereut. Warcross 2 ist genauso cool wie der erste, aber noch viel dramatischer – also genau richtig.

Um was geht’s (Achtung – Spoiler zu Teil 1):

Emika hat am Ende vom ersten Band festgestellt, dass wohl nicht Zero der Bad Boy ist, sondern Hideo etwas Gruseliges mit dem Neurolink geplant hat – er ist zerfressen von dem Hass, weil sein Bruder entführt wurde und möchte die Menschen mit Hilfe des Links kontrollieren. Plötzlich stürzen sich Schwerverbrecher in den Tod und die Leute stehen Schlange bei den Polizeistationen und wollen ihre eigenen Verbrechen gestehen. Damit kommt Emika nicht zurecht und fühlt sich von Hideo betrogen. Doch damit nicht genug, denn im zweiten Band wartet ein noch viel größeres Verbrechen auf den Leser, das die Welt aus den Angeln zu heben droht. Außerdem ein bisschen Warcross, Emikas Freunde werden näher beleuchtet und es muss immer noch die Frage geklärt werden, was denn nun damals mit Sasuke Tanaka, Hideos kleinem Bruder, wirklich passiert ist.

Soviel sei gewiss: nichts ist so, wie es zunächst scheint und es warten viele dramatische Momente auf dem Leser. Einmal habe ich auch ein paar Tränchen vergossen – es war aber auch wirklich gemein. Ich fand die Ernsthaftigkeit und Dramatik richtig gut und finde, dass sie der Coolness von Warcross nicht geschadet hat. Nun finde ich es zwar schade, dass die Geschichte schon zu Ende ist, aber ich bin sehr froh, dass der Abschluss so gut gelungen ist – 5 Sterne auf beide Bände!!!

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Rezension zu „Warcross -Das Spiel beginnt“ von Marie Lu || Capture the Flag trifft Super Mario

Genre:          Jugendbuch Seiten:          416 Verlag:          Loewe ISBN:            978-3785587720 Preis:             18,95€               Klappentext: Mit … Weiterlesen

Rezension zu „Alice im Düsterland“ von Jonathan Green || eine tolle Spielbuch-Adaption des Klassikers

Genre:          Fantasy Spielbuch Seiten:          320 Verlag:          Mantikore Verlag ISBN:            978-3961880126 Preis:             13,95€             … Weiterlesen

Rezension zu „Matthew Corbett und die Königin der Verdammten – Band 1“ von Robert McCammon

Genre:       „historischer Grusel-Krimi“ Seiten:          450 Verlag:          Luzifer Verlag ISBN:            978-3841505309 Preis:             19,95€  – EBook: 4,99€         … Weiterlesen